retroX – Retrofit Lösung zur Optimierung von Windenergieanlagen

fos4X führte die neueste Retrofit Lösung – retroX – in den Markt ein und vollzog damit den Sprung in das digitale Geschäft. Robert Erdmann, Chief Digital Officer von fos4X, stellte retroX und seine Vision der digitalisierten und optimierten Windenergie auf der Wind O&M Munich Ende Februar 2019 erstmals vor. Lesen Sie hier die Präsentation:

Das aufstrebende IIoT-Unternehmen fos4X bietet mit mittlerweile 100 festangestellten Mitarbeitern (davon 30 im Digitalbereich) herausragende Lösungen sowohl in der Sensortechnik, als auch im Bereich des Digital Business an. Das Ziel: Digitale Transparenz und Optimierung von Windenergieanlagen und Windparks.

Wie gut kennen Sie Ihre Windkraftanlage?

Mit retroX ermöglichen wir die Digitalisierung einer Windturbine auf eine sehr kosteneffiziente Weise. Um die wesentlichen daraus resultierenden Vorteile zu erkennen, stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie haben eine große Anzahl an Turbinen, die in den nächsten 5 Jahren ihre Entwurfslebensdauer überschreiten. Ein 2nd level SCADA System (Betriebsführungssoftware) ist ebenfalls vorhanden, allerdings sind Finanzmittel zur Erhöhung der jährlichen Energieproduktion (AEP) und einer Reduzierung der operativen Betriebskosten (OpEx) limitiert.

An dieser Stelle kommt retroX ins Spiel: Mit einem minimalen 4-stelligen Anfangsinvestment erhebt das System Echtzeitdaten, die der Optimierung des Weiterbetriebs dienen. Die Daten werden durch Vibrations- und Lastsensoren in den Rotorblättern erfasst. Von dort aus werden die Daten je nach Dringlichkeit direkt vor Ort in Echtzeit analysiert oder in eine Cloud transferiert, wobei die Möglichkeit besteht, retroX mit SCADA oder einer vorhandenen Asset Management Software zu verbinden.

Effizienzsteigerung von Bestandsanlagen

retroX nutzt vier effiziente Hebel um die Profitabilität der Windkraftanlagen zu steigern. Diese Key Benefits zur Optimierung von Windkraftanlagen sind:

  1. Operative Betriebskosten (OpEx) durch optimierte Wartungsplanung aufgrund höherer Transparenz und automatischer Analysen senken.
  2. Risiken durch frühzeitiges Erkennen von Strukturschäden minimieren und überwachen.
  3. Jährliche Energieproduktion (AEP) durch von der App generierte Handlungsempfehlungen steigern.
  4. Lebensdauer einer Turbine durch den optimalen Betrieb zuverlässiges bestimmen und erhöhen.

Performance Apps zur Optimierung von Windenergieanlagen

fos4X bietet eine Bandbreite an Performance Apps zur Optimierung der Windenergie. Einige dieser Apps sind:

Rotor Ice Control

Rotor Ice Control erzielt eine Verbesserung des jährlichen Energieertrages (AEP) von 4-20%, je nach klimatischer Bedingungen. Eine Amortisation kann somit schon nach nur einem Jahr erreicht werden. Sobald das System eine Eismasse auf den Rotorblättern misst, die ein Ausschalten der Anlage erfordert, wird ein Alarm ausgelöst. Daraufhin wird die Anlage manuell oder automatisch (je nach Verbindung zur Anlagensteuerung) gestoppt und wieder gestartet.

Turbine Integrity Control

Bei Turbine Integrity Control erstellen wir ein physikalisches Modell der Rotorblätter und berechnen wie sich ihre Eigenfrequenzen bei bestimmten Arten von Schäden, wie Rissen oder Ablösungen, ändern. Bei Veränderungen löst das System einen Alarm aus und gibt Auskunft über die vorliegende Schadensart. Somit besteht die Möglichkeit direkt zu handeln und die entstehenden Kosten für Reparaturen sehr gering zu halten.

Turbine Load Control

Turbine Load Control maximiert die Laufzeit einer Turbine, indem die Bedingungen, denen eine Turbine ausgesetzt ist, wie Windgeschwindigkeit und Windstärke, gemessen werden. Mit Hilfe dieser Daten können Sie die tatsächliche Belastung der Anlage bestimmen, sowie die Entscheidungen über eine sinnvolle Nachrüstung der Windkraftanlagen treffen. Die Daten können zudem für die Analyse des „DNV-GL lifetime extension assessment process“ von hoher Relevanz sein.

Die Produktpalette von fos4X umfasst neben den vorgestellten Performance Apps noch Turbine Efficiency Control, Blade Noise Control und Wind Farm Control, die ihren Beitrag zur Optimierung von Windkraftanlagen leisten.

Weitere Informationen zu retroX finden Sie auf der Produktseite: fos4x.com/retrox

Die Produktbroschüre zu retroX können Sie hier downloaden.