Ent-Eisungssystem für Windkraftanlagen

Wurde, z.B. mit Hilfe eines Eiserkennungssystems, Eisansatz an einer WKA detektiert gibt es 2 Arten die Windenergieanlage zu enteisen (Engl.: „de-icing“):

  • Passive Enteisung – Die Windkraftanlage wird abgeschaltet und gewartet bis die Witterungsbedingungen sich (einige Stunden/Tage) derart geändert haben, dass das Eis von alleine abschmilzt.
  • Aktive Enteisung – Die Rotorblätter der WKA werden beheizt, um das angesetzte Eis abzuschmelzen bzw. weiteren Eisansatz zu vermeiden und so die Anlage auch bei ungünstigen Witterungsbedingungen weiter betreiben zu können und somit die Verfügbarkeit zu erhöhen.

Ein bekannter Anbieter eines aktiven Ent-Eisungssystems ist z.B. Nordex mit dem „Anti-Icing-System“.

Weitere Informationen sind auch auf Wikipedia zu finden: http://de.wikipedia.org/wiki/Rotorblattenteisungssystem