Corona FAQ2020-04-14T16:03:56+00:00

FAQ ZU CORONA

FAQ ZU CORONA

Da wir im Bereich der Energieversorgung in einer systemkritischen Branche tätig sind, scheinen die Auswirkungen der COVID-19-Krise auf unser Geschäft relativ gering zu sein. Dennoch haben auch wir alle notwendigen Vorkehrungen getroffen, um auf kritische Situationen vorbereitet zu sein.

In dieser FAQ beantworten wir die am häufigsten gestellten Fragen über Corona im Bezug zu fos4X.

Wie reagieren unsere Kunden?2020-04-14T15:50:40+00:00

Unsere Kunden produzieren und bestellen auch weiterhin. Nach wie vor werden Turbinen rund um den Globus errichtet, selbst in betroffenen Gebieten wie Italien. China kehrt allmählich zur Normalität zurück.

Kann fos4X die Anforderungen der Kunden erfüllen?2020-04-14T15:50:58+00:00

fos4X ist voll und ganz in der Lage, sowohl alle Anforderungen der aktuellen Kunden entsprechend ihrer Produktions- und Installationspläne zu erfüllen als auch zukünftige eingehende Aufträge termingerecht zu erfüllen.

Wie reagieren unsere Lieferanten? Gibt es Unterbrechungen in der Lieferkette?2020-04-14T15:51:05+00:00

Wir stehen im täglichen Austausch mit unseren Lieferanten weltweit und bewerten die Situation laufend neu. Alle sind derzeit voll leistungsfähig, was eine ausreichende und zuverlässige Struktur unserer Lieferkette garantiert. Darüber hinaus verfügen wir über eine redundante Lieferkette für Kernkomponenten mit mindestens zwei Lieferanten.

Gibt es klare Richtlinien, wie eine Ansteckung durch persönlichen Kontakt zwischen Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden vermieden werden kann?2020-04-14T15:51:10+00:00

Fast alle unsere Mitarbeiter arbeiten von zu Hause aus (Home-Office), um jedes Risiko einer Ansteckung durch oder einer Ansteckung mit unseren Kollegen zu vermeiden und um sicherzustellen, dass fos4X voll leistungsfähig bleibt. Es bestehen Reisebeschränkungen, und Besprechungen finden nur über Video- oder Telefonkonferenzen statt.

Welche Kommunikationsstrategien wurden umgesetzt?2020-04-14T15:51:15+00:00

Bei Bedarf gibt es eine zentrale Hotline, und Informationen für alle Mitarbeiter werden intern veröffentlicht.

Wer koordiniert die Krisenreaktion?2020-04-14T15:51:20+00:00

Das Vorstandsteam und der HR-Direktor von fos4X haben sich jeweils um alle Bereiche des Unternehmens gekümmert.

Gibt es einen Pandemieplan mit definierten Phasen, der den laufenden Betrieb aller kritischen Bereiche gewährleistet?2020-04-14T15:51:25+00:00

Wir haben einen Aktionsplan für die Produktionslinie entworfen, um die Produktion auch im Falle einer Abwesenheit oder Quarantäne von mehr als 30 % der Arbeitnehmer durch die Bildung von Teams sicherzustellen, die in verschiedenen Schichten produzieren und keinen persönlichen Kontakt haben.

Darüber hinaus desinfizieren wir unsere Produktionsanlagen jeden Tag vor Produktionsbeginn. Der Aktionsplan ist vorhanden und läuft.

Gibt es einen Plan für zusätzliche Hardware und Schulung, um sicherzustellen, dass alle Schlüsselpersonen von zu Hause aus arbeiten können?2020-04-14T15:51:30+00:00

Alle Mitarbeiter, die nicht in der Produktion arbeiten haben die Ausrüstung und die Möglichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten. Sie nutzen unsere Server zum Datenaustausch und zur Datenspeicherung. Unsere IT-Abteilung steht in Kontakt mit den IT-Anbietern, um über deren Vorgehen in dieser besonderen Situation informiert zu werden.

Gibt es Verfahren, um infiziertes Personal zu identifizieren und eine Ansteckung zu vermeiden?2020-04-14T15:51:35+00:00

Wir befolgen die Regeln der lokalen Regierung und des RKI.

Mitarbeiter, die Symptome haben, die auf COVID-19 hinweisen könnten, müssen zu Hause bleiben und sich mit ihrem Arzt und/oder den offiziellen Ansprechpartnern in dieser Angelegenheit in Verbindung setzen. Eine 14-tägige Quarantäne ist obligatorisch, ebenso wie eine offizielle Gesundheitserklärung vor Wiederaufnahme der Arbeit.

Wie werden Produktion und Auslieferung sichergestellt?2020-04-14T15:51:40+00:00

Wir haben das Produktionsteam in zwei Teams aufgeteilt, die jeden zweiten Tag im Schichtbetrieb produzieren. Für den Fall, dass Mitglieder der Produktionsteams nicht verfügbar sind, wurde ein völlig separates Backup-Team gebildet. Die Mitglieder der drei Teams dürfen keinen Kontakt miteinander haben, um Kreuzinfektionen zwischen den Teams zu vermeiden.

Die Produktion arbeitet an sechs Tagen in der Woche, um Lagerbestände aufzubauen, damit auch bei einem kompletten Produktionsstillstand Lieferungen für zwei Wochen möglich sind.

Werden zusätzliche oder besondere Hygienemaßnahmen angeboten?2020-04-14T15:51:44+00:00

Wir stellen in unseren Büros und Produktionsstätten zusätzliche Hygieneartikel und Desinfektionsmittel zur Verfügung. Geräte und Einrichtungen werden täglich vor der Arbeit gereinigt und desinfiziert.

Nach oben